Foto: Martina Gasser

"Déjà entendu"
Performance mit Sindender Säge

Galerie im Andechshof (Innsbruck)
Uraufführung im Rahmen der Vernissage zur Ausstellung "CE-REBELLUM" am 21.09.16

Martina Gasser: Konzept, Performance, Singende Säge, Kostüm (Nervenkostüm mit Gehirnhut)
Christoph Theiler: Komposition "Konversation der Gehirnströme" (wechsel-strom.net)

Audio Mitschnitt zur Performance "Déjà entendu": Link
Link zur Ausstellung "CE-REBELLUM", in deren Rahmen die Performance stattfand: Link

Pressestimmen zur Ausstellung:
Tiroler Tageszeitung vom 26.09.16: "Rebellische Fusion aus Hirn und Nuss"
Innsbruck informiert - 22.09.16: "Ausstellung mit Hirn"

Die Geräusche in der Komposition (Musikcollage) von Christoph Theiler sollen (elektrische) Gehirnimpulse darstellen - fehlgeleitete? Richtig angekommene? - aus diesem vordergründig elektrostatischen Klanggewirr dringen immer wieder, wie eine verdrängte Erinnerung, die sich aus dem Unbewussten zur Oberfläche des Bewusstseins durchkämpfen will, musikalische Fetzen vom "Chor der Gefangenen" aus der Oper Nabucco. Kaum hat man erkannt oder erahnt, welche Musik man da hört, entschwindet sie auch schon wieder in das elektrostatische Chaos. Wie eine Erinnerung, die bruchstückhaft auftaucht (ausgelöst durch ein Geräusch/einen Geruch), die man ahnt, aber trotz aller Bemühungen nicht fassen kann. Martina Gasser sitzt im "Nervenkostüm" samt "Gehirnhut", gleichermaßen die Nerven nach außen gekehrt und dem Publikum ausgeliefert, und spielt auf der Singenden Säge und versucht die Melodie einzufangen, erinnerlich zu machen, was ihr nicht gelingt.

Foto: Hans Gasser; CE-REBELLUM; Performance: Martina Gasser; Singende Säge; Musical Saw

Foto: Hans Gasser; CE-REBELLUM; Performance: Martina Gasser; Singende Säge; Musical Saw

Foto: Hans Gasser; CE-REBELLUM; Performance: Martina Gasser; Singende Säge; Musical Saw
Fotos: Hans Gasser

All contents © Martina Gasser (Bildrecht)